Kategorie-Archiv: Buchrezensionen

Buchkritik: Werkstatt Raketen und Flieger

Experiment zur Flugzeug-Tragfläche
Strömungsversuch am Tragflächenmodell (Foto: C. Krause)

Das Thema „Fliegen“ bzw. „Flugzeug“ ist fast schon regelmäßig bei meinen Forscherkursen in der Schule mit dabei. Auf der Suche nach Alternativen und Ergänzungen zu den üblichen Strömungsexperimenten und diversen Papierfliegervarianten habe ich dieses „Werkstatt“-Buch aufgestöbert. Über 20 Flugmodelle zum Nachbauen, von einfach bis raffiniert und anspruchsvoll, werden versprochen im Buch:

Werkstatt Raketen und Flieger
Raketen, Fallschirme, Hubschrauber und Flugzeuge selber bauen
von Uwe Wandrey
157 Seiten
ISBN 978-3-03800-707-4
ca. 27.- EUR

4 Themen – 3 Werkstätten
Wandrey hat sein Buch in drei Kapitel – hier jeweils Werkstatt genannt – unterteilt. Vorab gibt es aber auch noch ein paar allgemeine Basteltipps. Insbesondere erläutert er, wie die zu fast jedem Modell verfügbaren Baupläne auf das Baumaterial übertragen werden können. Als zusätzlicher Service liegen ALLE im Buch befindlichen Pläne auf den Verlagsseiten zum kostenlosen Download bereit. Vorbildlich! So kann man sich ein umständliches Kopieren und Vergrößern der Buchseiten sparen.
Buchkritik: Werkstatt Raketen und Flieger weiterlesen

Buchkritik: The LEGO® Power Functions Idea Book(s)

2-beinige Laufmaschine aus LEGO
LEGO-Technik-Gehmaschine (Foto: C. Krause)

Auf der Suche nach geeigneten Weihnachtsgeschenken bin ich über diese beiden (recht neuen) Bücher von Yoshihito Isogawa gestolpert. Zuerst dachte ich, es seien nur Neuauflagen der drei Bände „LEGO® Technik Idea Books“, die ich bereits hier beschrieben habe. Aber die Buchvorschau hat mich dann doch mehr Inhalt vermuten lassen – also, beide Bücher wurden bestellt und ich habe sie mir einfach selbst geschenkt :-)

The LEGO® Power Functions Idea Book(s)
Volume 1: Machines and Mechanisms
Volume 2: Cars and Contraptions
von Yoshihito Isogawa
316 bzw. 318 Seiten
ISBN 978-1-59327-688-1 (Vol. 1) bzw.
ISBN 978-1-59327-689-8 (Vol. 2)
jeweils ca. 18.- EUR

Dicke Dinger
Wow, über 300 Seiten hat dieses Mal jeder Band. Dieser Platz ist auch notwendig für die 282 Konstruktionen im ersten Band und immerhin 138 Fahrzeugkonstruktionen im zweiten Band. Wie bereits seine Vorgänger ist jeweils das gesamte Buch – bis auf Inhaltsverzeichnis und eine Einleitungsseite – komplett textlos. Alle Bauvorschläge sind nur durch unzählige Fotos dargestellt.

Wie die Vorgängerbücher – nur besser!
Buchkritik: The LEGO® Power Functions Idea Book(s) weiterlesen

Buchkritik: Technikgeschichte mit fischertechnik

Drehschemellenkung mit geteilter Achse aus fischertechnik
Fahrzeuglenkung mit Drehschemel aus fischertechnik (Foto: C. Krause)

Auf genau so ein Buch habe ich lange gewartet. Endlich ein Buch zum Thema „fischertechnik“. Meines Wissens das Erste seiner Art, abgesehen von einigen didaktischen Ratgebern aus den 70-er- und 80-er-Jahren. Über das „Konkurrenz“-Baukastensystem LEGO-Technik sind zwar in den letzten Jahren einige Bücher erschienen, aber die meisten widmen sich der Mindstorms-Roboter-Serie (siehe z.B. auch LEGO-Roboter).

Voller Erwartungen habe ich also nach den Ankündigungen das vorliegende Buch vorbestellt und gespannt sein Erscheinen abgewartet. Und da ist es nun, fast druckfrisch:

Bauen, erleben, begreifen:
Technikgeschichte mit Fischertechnik
16 Meilensteine zum Nachbauen
von Dirk Fox und Thomas Püttmann
350 Seiten
ISBN 978-3-86490-296-3
ca. 27.- EUR
Buchkritik: Technikgeschichte mit fischertechnik weiterlesen

Buchkritik: Das große Forscherbuch für Kinder

Foto der Mischung von Backpulver und Essig - es blubbert!
Zimmervulkan mit Backpulver und Essig – Foto: C. Krause

Das heute rezensierte Buch ist im Zusammenhang mit „Scienc-Lab“ entstanden, einer Einrichtung, die naturwissenschaftliche Inhalte für Kinder anbietet.

Das große Forscherbuch für KinderExperimente und Spiele zum Entdecken der Naturwissenschaften
von Sonja Stuchtey
95 Seiten
ISBN 978-3-401-09097-9
ca. 13.- EUR

Dieses Mal richtet sich das Vorwort an die erwachsenen „Mitforscher“, mit dem deutlichen Hinweis, Fragen der Kinder nicht einfach zu beantworten, sondern ihnen Raum zum Forschen zu bieten. Den Kindern würde die bewusste Beobachtung und eine erste vorsichtige Ännäherung an die Zusammenhänge ausreichen. Die genannten Erklärungen der Phänomene seien eher für die Eltern geacht. Aha, da bin ich gespannt…

Die Versuchsbeschreibungen sind übrigens wieder in der „Du-Anrede“ geschrieben und richten sich an die Kinder.  Zielgruppenalter ist Kindergarten und frühe Grundschule – das bestätigen auch die teilweise sehr einfachen Experimente. Aber ich greife vorweg.

Fünf große Forschungsgebiete und einige Überraschungen
Unterteilt ist das Buch in die Forschungsgebiete „Farben“, „Licht und Schatten“, „Luft“,  „Wasser & Co“ sowie „Berge und Steine“. Jedes Kapitel wird mit einer zentralen Frage eingeleitet.
Aber schon im Inhaltsverzeichnis fällt auf, dass neben den insgesamt 41 Versuchen auch andere Rubriken auftauchen, u.a. Buchkritik: Das große Forscherbuch für Kinder weiterlesen

Buchkritik: Spaß mit Physik

Baufix-Greifer/Zange mit Spritzenhydraulik
Hydraulik-Greifer (Foto: C. Krause)

Meine heutige Buchrezension behandelt die deutsche Übersetzung der brasilianischen Ausgabe eines Experimente-Buches aus dem Aulis Verlag:

Spaß mit Physik
Kreative Versuche für Schule und Freizeit
von Eduardo de Campos Valadares
287 Seiten
ISBN 978-3-7614-2771-2
ca. 26.- EUR

Aus allen Lebensbereichen und für alle…?
Der Einstieg ins Buch bietet erst einmal den üblichen Hinweis, dass für die Experimente nur Alltagsgegenstände verwendet werden und sie daher leicht nachgemacht werden können.
Die Zielgruppe allerdings ist extrem breit: Experimente für jeden Geschmack und für jedes Alter werden versprochen. Dabei soll auch noch besonders die Teamarbeit gefördert werden. Und das Buch sei auch für Lehrer der Naturwissenschaften als Anregung gedacht. Kleinen Kindern wird empfohlen, die Experimente mit den Eltern durchzuführen, ab 14-17 Jahren geht es dann auch allein.
Viele Experimente zu vielen Themen (bis hin zur Nanotechnik) werden versprochen. Ich bin gespannt. Buchkritik: Spaß mit Physik weiterlesen