Foto-Kurs: Die eingebaute Sonne – das Blitzlicht

Foto mit Blitz
Bild: C. Krause

Zu wenig Licht?
Wenn es für Deine Kamera zu dunkel wird, dann schaltet sie meistens ihren kleinen eingebauten Blitz dazu und macht sich so ihr eigenes Licht.

Aber wieviel Licht macht eigentlich so ein kleiner Blitz?
Probier es aus: Schau zuerst nach, ob der Akku voll geladen ist, denn Blitzen kostet richtig viel Akkustrom.
Gehe dann mit einem Freund in einen schlecht beleuchteten, aber möglichst großen Raum (ein langer dunkler Flur ist gut geeignet).
Nun mache einige Fotos mit Blitz, bei denen sich Dein Freund immer weiter von Dir und der Kamera entfernt. Er sollte mit ungefähr einem Meter Entfernung beginnen und besser die Augen vor dem Foto schliessen.

Sehr hilfreich ist es, wenn Dein Freund immer einen Finger mehr zeigt, je nachdem wieviele Meter er von Dir entfernt ist. So kannst später auf den Fotos recht gut erkennen, wie weit Dein Blitzlicht reicht.

Darauf musst Du beim Blitzen aufpassen

  • Gerade wenn Du Personen fotografierst, sollten diese nicht zu nahe stehen. Sonst reflektiert der Blitz auf der Haut zu stark und es gibt helle Flecken auf dem Foto. Zu weit weg ist auch nicht gut – denk an Deinen Versuch mit der Reichweite.
    Personen sollten auch immer ein Stück weg von einer Wand stehen, sonst sieht man einen starken Schatten (Schlagschatten).
  • Glasflächen (Vitrine, Schaufenster, Bildschirm aber auch Brillengläser) werden besser schräg von vorne fotografiert, da der Blitz vom Glas sehr stark reflektiert wird. Durch das schräge Fotografieren liegt der Blitzreflex außerhalb des Fotos. Wahrscheinlich musst du hier etwas probieren, bis du den richtigen Winkel gefunden hast. Wenn Du DURCH ein Glasscheibe blitzen willst, dann gehe mit der Kamera so nah wie möglich an das Glas heran.

Besser als nicht, aber ..
Ach ja, der eingebaute Blitz ist zwar oft besser als nichts, aber schönere Fotos bekommst Du meist ohne Blitz. Denn nur mit Originallicht gibt das Foto später auch die richtige Stimmung wieder. Wenn Du mal ein Foto bei Kerzenlicht mit Blitz gemacht hast, weisst Du genau, was ich meine. Bei den dann aber notwendigen Belichtungszeiten brauchst Du auf jeden Fall ein Stativ.

Blitzen verboten!
Weißt Du eigentlich, wie Du Deine Kamera so einstellst, dass sie auf keinen Fall blitzt? Diese Einstellung solltest Du kennen, denn manchmal ist es auch verboten, mit Blitz zu fotografieren, z.B. im Museum oder im Zoo.