Schlagwort-Archive: KNUT-kommt

KNuT-kommt: Berichte in der Haaner Schulzeitung

Die unerwarteten Dinge sind doch meist besonders schön. So brachte der Briefträger neulich eine schöne Überraschung vorbei: Die Schulzeitung der Don Bosco Grundschule!

Und siehe da, volle 14 Seiten haben die Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Lehrerinnen sowie Helfer-Eltern an Berichten über unsere gemeinsame Projektwoche „KNuT-kommt“ zusammengetragen (siehe Auszüge aus Schüler- und Betreuersicht). Bestimmt wird auch bald diese Ausgabe komplett auf den Schulseiten zum Anschauen bereitgestellt.

Referenz aus Haaner Schulzeitung zu KNuT-kommt
Auszug aus der Haaner Schulzeitung: KNuT-kommt

Hier aber schon ein paar Zitate:

  • Wasser und Mentos haben nur leicht gesprudelt, während Cola und Mentos so stark gesprudelt haben, dass heute noch die Colaflecken an der Decke der Turnhalle zu sehen sind… (Lina und Annelie, Klasse 3)
  • Am zweiten Tag haben wir viele tolle Sachen gemacht und gebastelt: Bumerangs, wir haben aus Papier Flieger gebaut und mit einem Gummi angetrieben…. Es hat uns viel Spass gemacht. Herr K. (Anmerkung: ein Lehrer) hat das gut gemacht und hat uns zum Abschied was Süßes gegeben. Die Projektwoche 2016 hat uns sehr viel Spaß gemacht. (Svenja und Seline, Klasse 4)
  • Wir dachten zuerst, dass die Gruppe „Murmelbahn“ eine langweilige Gruppe wäre, aber dann fanden wir „die Gruppe ist cool“. Luisa und ich sind als erstes zur Station gegangen, wie man bestimmte Bahnen testet. Das hat total viel Spass gemacht. (Moritz, Klasse 3)
  • Ich fand es nicht so schön, dass die Woche so kurz war. (Ann-Carin, Klasse 2)
  • Mit Zahnstochern und weichen Erbsen bauten wir auch Türme, die am Ende einen Tennisball tragen sollten…Lenis und Jonas Turm steht heute noch zu Hause im Badezimmer (Lenis und Jonas, Klasse 4 und 1)
  • Von den vier Projektwochen, die wir während meiner Grundschulzeit hatten, hat uns diese am zweitbesten gefallen. Nur „Ronja Räubertochter“ war noch besser. (Leni, Birgit und Luise, Klasse 4)
  • Zuerst hörte sich alles langweilig an, aber dann war es doch sehr spannend. Mit Zahnrädern kann man viele coole Sachen basteln… Die Projektwoche war eine schöne Zeit, in der ich viel gelernt habe. (Tim, Klasse
    Kinder-Referenzen zur Projektwoche KNuT-kommt
    Kinderstimmen zur Projektwoche KNuT-kommt

    4)

  • Wir haben Fahrzeuge nachgebaut und durften sie testen. Es hat viel Spass gemacht. Danach sind wir in die 4a gegangen. Dort ging es um Mathematik. Der Tag war schön. (Finn, Klasse 3)
  •  

    Heute haben wir Fahrzeuge gebaut. Ich habe das Gestell aus Milchtüten gebaut. Und die Räder aus Schaumstoff. Und das sah schön aus. Und hat Spaß gemacht. (Ann-Carin, Klasse 2) 

    Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal für die vielen netten Worte. Uns haben die Forschertage mit Euch auch viel Spass gemacht!

Projektwoche KNuT-kommt in Haan erfolgreich beendet

Zahnradmaschinnen bauen (KNuT-kommt)
KNuT-kommt: Zahnradmaschinen (Foto: C. Krause)

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Don Bosco Grundschule in Haan haben wir nach Pfingsten eine Forscher-Projektwoche durchgeführt. Unter dem Motto „KNuT-kommt“ – (K)inder, (N)aturwissenschaft (u)nd (T)echnik – konnten alle Kinder jahrgangsübergreifend in kleinen Gruppen über 125 Technik-Experimente ausprobieren.

So wurden Brücken gebaut, Raketen gestartet, Fahrzeuge mit verschiedenen Antrieben getestet, Murmelbahnen konstruiert, Rätsel gelöst, stabile Häuser gebaut, Roboter zum Leben erweckt, Zahnradmaschinen bewegt und Flugzeuge zum Fliegen gebracht.

Bogenbrücke bei KNuT-kommt
KNuT-kommt: Brückenbau (Foto: C. Krause)

Kistenweise hatten die Kinder und Lehrer der Grundschule in Haan dafür Alltagsmaterial wie Tetrapacks, Pappschachteln, Klopapierrollen, Korken, Bierdeckel, Eierkartons und Zeitungen gesammelt. In der Projektwoche „KNuT-kommt“ wurde dieses Material zu Forschungszwecken auf ganz neue Weise verwendet. Und so forschten, bastelten und experimentierten die Kinder „was das Zeug hielt“. Bei den vielen wechselnden Forscherthemen kam auf jeden Fall keine Langeweile auf. Und wer zufällig an der Schule vorbeikam, konnte Flugzeuge aus den Fenstern fliegen und Raketen auf dem Schulhof in die Luft steigen sehen.

Das Ende unserer Projektwoche wurde mit einer großen Forschershow in der Turnhalle gefeiert. Auch hier war für Kinder, Lehrer und Helfer Mitmachen angesagt, denn die Kinder präsentierten dem staunenden Publikum Experimente im XXL-Format. Und dass wir mit Cola und Mentos nur ganz knapp die Decke der Turnhalle verfehlt haben, werden die Kinder bestimmt nicht so schnell vergessen – und der Hausmeister auch nicht!

Lego-Roboter bei KNuT-kommt
KNuT-kommt: Roboter aus Lego (Foto: C. Krause)

Wir alle hatten in dieser Woche zusammen viel Spaß und konnten Neues lernen, und vielleicht wurde bei dem ein oder anderen der Forschergeist und das Interesse für Technik erst richtig geweckt.

Ausstellungseröffnung Leonardo da Vinci – Wir sind dabei

Menschliche Leonardo-Brücke
Leonardo zum Mitmachen (Foto K. Rehse)

Vom 14. Juni bis zum 14. August 2016 findet im Deutschen Museum Bonn und im Wissenschaftszentrum Bonn die Sonderausstellung „Leonardo da Vinci – Bewegende Erfindungen“  statt.

Das Deutsche Museum Bonn zeigt 25 mechanische Modelle nach Entwürfen von Leonardo da Vinci. Und das Beste: Sie können im Museum in Betrieb gesetzt werden.

Am 28. Juni 2016 um 19:00 Uhr findet im Deutschen Museum Bonn die offizielle Eröffnungsfeier zur Leonardo da Vinci-Ausstellung statt.

Und wir sind dabei: Wir begeben uns als Prof. Technikus und Prof. K. Wumm mit einem Mitmachvortrag auf „Leonardos Spuren“. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei!

Aber auch die nächste Projektwoche „KNuT-kommt“ steht kurz vor der Tür – die Grundschule in Haan freut sich schon auf unseren Besuch.

KNuT-kommt… nach Haan

Tanz der Roboter in selbstgebastelten Kostümen (KNuT-kommt)
Tanz der Roboter (Foto K. Rehse)

Gemeinsam mit der Don Bosco Grundschule in Haan freuen wir uns auf eine spannende Experimentierwoche rund um Technik im Mai 2016.

Im Rahmen der Projektwoche experimentieren die Kinder an fast 100 Stationen zu verschiedenen technischen Themen. Jedes Kind erforscht in mehreren Themenbereichen naturwisssenschaftliche Phänomene und technische Lösungen. Es gibt viel zu konstruieren und zu bauen! Den Abschluss bildet eine große Forschershow mit Professor Technikus.

Wir freuen uns auf spannende Forschertage mit den Kindern, Lehrerinnen, Lehrern und Helfern!

12 Tipps für ein gelungenes Cola-Mentos-Massenexperiment

Cola-Fontäne aus einer 0,5l-Flasche beim Aufritt von Professor Technikus (KNuT-kommt)
Cola-Fontäne mit Professor Technikus – KNuT-kommt zum Sommerfest in Hochdahl – Foto: K. Rehse

Letztes Wochenende feierte die Werbegemeinschaft „Hochdahler Markt“ ihr Sommerfest 2015. Bei bestem Wetter durften „KNuT-kommt“ und Professor Technikus sowohl am Samstag als auch am Sonntag mit Live-Experimenten für Kinder dabei sein.

In der Zeitung stand sogar zu lesen „… bekannt aus der Sendung mit der Maus“. Das ist nett gemeint, aber da wurde das Treffen mit der KIKA-Moderatorin Singa Gätgens auf der Maus-Bühne anlässlich eines Sommerfestes des Düsseldorfer Flughafens etwas überinterpretiert. Aber wer weiß, vielleicht stimmt es ja irgendwann einmal ;-)

KNuT-kommt nach Hochdahl
Auf jeden Fall haben wir bei „KNuT-kommt“ am Samstag auf der Bühne Sand- und Wasseruhren gebaut, sonderbare Ballons aufgeblasen, Kaffee-to-go-Becher selbst gebaut und Raketen durch die Zuschauermenge gejagt. Ganz am Ende gab es dann auch einen Vorgeschmack auf das geplante Massen-Experiment am Sonntag: Die Kombination von Mentos und (sehr viel) Cola. Auf dem Foto sieht man übrigens Professor Technikus in der Kindermenge und wer genau hinschaut sieht auch, wie hoch die Cola aus einer 0,5-l-Flasche so spritzt…
12 Tipps für ein gelungenes Cola-Mentos-Massenexperiment weiterlesen