Projektwoche KNuT-kommt in Haan erfolgreich beendet

Zahnradmaschinnen bauen (KNuT-kommt)
KNuT-kommt: Zahnradmaschinen (Foto: C. Krause)

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Don Bosco Grundschule in Haan haben wir nach Pfingsten eine Forscher-Projektwoche durchgeführt. Unter dem Motto „KNuT-kommt“ – (K)inder, (N)aturwissenschaft (u)nd (T)echnik – konnten alle Kinder jahrgangsübergreifend in kleinen Gruppen über 125 Technik-Experimente ausprobieren.

So wurden Brücken gebaut, Raketen gestartet, Fahrzeuge mit verschiedenen Antrieben getestet, Murmelbahnen konstruiert, Rätsel gelöst, stabile Häuser gebaut, Roboter zum Leben erweckt, Zahnradmaschinen bewegt und Flugzeuge zum Fliegen gebracht.

Bogenbrücke bei KNuT-kommt
KNuT-kommt: Brückenbau (Foto: C. Krause)

Kistenweise hatten die Kinder und Lehrer der Grundschule in Haan dafür Alltagsmaterial wie Tetrapacks, Pappschachteln, Klopapierrollen, Korken, Bierdeckel, Eierkartons und Zeitungen gesammelt. In der Projektwoche „KNuT-kommt“ wurde dieses Material zu Forschungszwecken auf ganz neue Weise verwendet. Und so forschten, bastelten und experimentierten die Kinder „was das Zeug hielt“. Bei den vielen wechselnden Forscherthemen kam auf jeden Fall keine Langeweile auf. Und wer zufällig an der Schule vorbeikam, konnte Flugzeuge aus den Fenstern fliegen und Raketen auf dem Schulhof in die Luft steigen sehen.

Das Ende unserer Projektwoche wurde mit einer großen Forschershow in der Turnhalle gefeiert. Auch hier war für Kinder, Lehrer und Helfer Mitmachen angesagt, denn die Kinder präsentierten dem staunenden Publikum Experimente im XXL-Format. Und dass wir mit Cola und Mentos nur ganz knapp die Decke der Turnhalle verfehlt haben, werden die Kinder bestimmt nicht so schnell vergessen – und der Hausmeister auch nicht!

Lego-Roboter bei KNuT-kommt
KNuT-kommt: Roboter aus Lego (Foto: C. Krause)

Wir alle hatten in dieser Woche zusammen viel Spaß und konnten Neues lernen, und vielleicht wurde bei dem ein oder anderen der Forschergeist und das Interesse für Technik erst richtig geweckt.